Montag, 20. November 2017

-Rezi- Love without Lies/ Vivien Johnson

 

Das Cover
Ich selbst muss sagen, dass mich das Cover nicht angesprochen hat. Mich stört die Frau auf dem Bild, was daran liegt, dass ich mir die Charaktere gerne selbst vorstelle.

Der Titel
Den Titel mag ich wirklich sehr "Love without lies", ich wollte sofort wissen um welche Lügen es geht und in welche Tragweite diese hat.

Der Inhalt
Es geht um Virgina Bishop, welche nach Jahren ihres Studiums wieder zurück auf die Ranch ihrer Eltern zieht. Bis hierhin hatte ich überhaupt keine Probleme mit dem Buch, nur dann wurde es echt wuschig. Virgina möchte sich wieder mit ihrer Familie versöhnen  insbesondere mit ihrem Vater. Nur ist er von ihrem Abgang nicht begeistert gewesen. Man muss dazu sagen, dass Virgina damals aufs College gegangen ist, leider lag zu der Zeit ihr Großvater im sterben und Virginas Vater wollte Virgina die Ranch überlassen.
Auf der Ranch arbeitet mittlerweile Blake Moore, welcher das durcheinander der Familie zunächst einmal überhaupt nicht versteht. Versucht aber der Sache auf den Grund zu gehen. Jetzt kommt was, was mich wirklich nervt. Alle um Blake herum, wollen keine Auskunft über Virgina geben und sind der Meinung, dass Virgina sich schon öffnen würde. Dazu muss ich sagen, dass Blake und Virgina sich sehr schnell sehr nahe kommen.

Zusätzlich kommen auch noch Vergewaltigungsgerüchte über Virgina heraus. Welche dann noch bestätigt werden. Auch ein Kind hat Virgina bereits, was einer der Hauptgründe war, warum Virgina die Ranch verlassen hat. Diesen Aspekt habe ich leider überhaupt nicht verstanden. Warum sollte ich meine Familie verlassen, wenn mir so etwas schlimmes passiert ist? Dann kommt heraus, dass ihr während der Schwangerschaftszeit und auch der Geburt ein "Freund" zur Seite stand und er ihr sogar einen Heiratsantrag gemacht hat. Und jetzt kommt der Knaller. Sie hat ihn deswegen verlassen und auch ihre Tochter bei ihm gelassen, da sie diese nicht mit zu ihren Eltern nehmen konnte. Was soll das denn bitte?! Das sie ihn nicht liebt, kann ja sein, aber ihre TOCHTER?! Bei, meiner Meinung nach, einem Wildfremden Menschen zu lassen?

Mehr werde ich euch nicht spoilern, aber ich hoffe ihr versteht meinen Unmut.

Fazit
Ich muss ehrlich sein, ich würde das Buch nicht noch einmal lesen, von Anfang bis Ende habe ich nur mit der Stirn gerunzelt und mir gedacht, dass das überhaupt keinen Sinn (für mich) ergibt und habe nur gehofft es möge schnell enden. Hauptsächlich haben mich die Gründe für das Verlassen der Ranch gestört, doch auch das Verlassen der Tochter machte mich wahnsinnig. Zum Ende möchte ich mich nicht äußern, da ihr, falls euer Interesse geweckt ist, es selbst lesen solltet.
Im Ganze kann ich nur sagen, für mich persönlich war es etwas zu bunt.

Buchpreis
Das Buch kostet als E-Book 0,99€, also top Preis. Für alle die Kindle Unlimited haben ist diese Buch kostenlost. Als Print Ausgabe, kostet das Buch 10.37€.

Über die Autorin
Vivien Johnson lebt mit ihrem Lebensgefährten und einer kleinen Katze in dem wunderschönen Bremen. Hauptberuflich arbeitet sie als technische Zeichnerin, doch immer mehr wird ihr Laptop zu ihrem besten Freund!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen