Dienstag, 14. November 2017

- Rezi - Die Chroniken von Narnia - Das Wunder von Narnia/ C.S. Lewis


Autor: C. S. Lewis
Verlag: Brendow
Preis: 9,95 TB; 12,95 GB; 49,00€ Schuber; 7,99€ e-Book
Seite: 176

Das Cover 
Ich mag das Cover dieses Buches sehr, da es hauptsächlich Rot ist, Es ist eine einheitliche Farbe. In der Mitte des Buches gibt es einen Kreis, worin man das Gefühl hat, durchsehen zu können, vielleicht in eine andere Welt? Ich kann einen Fluss erkennen und einen Baum. Meine Aufmerksamkeit allerdings liegt auf dem strahlenden Punkt, der mich magisch anzuziehen scheint. 
Ansonsten kann ich noch einen Löwenkopf auf dem Cover erkennen, wer die Filme gesehen hat weiß wer das sein soll. 

Der Titel 
"Das Wunder von Narnia" ein schöner Titel. Da es um die Entstehung von Narnia geht und wie alles begann, finde ich den Titel passend. Denn Narnia ist und bleibt nun mal ein Wunder. 

Der Inhalt
Es geht um die zwei Kinder Polly und Digory, welche Nachbarn sind. Da es in den Ferien viel regnet, beschließen die Beiden, in den Häusern, auf Erkundungstour zu gehen. Komisch ist aber das Digorys Onkel ein wirklich Verrückter zu sein scheint. Beide Kinder fürchten sich vor ihm. Als sie aber an einem Tag durch das Haus wandern um es zu erkunden, landen sie in dem geheimen Büro von Digorys Onkel. Der Onkel gibt Polly einen Ring und plötzlich verschwindet sie. Digory muss ihr hinterher um sie zurück zu holen, doch was die beiden dort finden ist wirklich seltsam. Es ist ein Ort an dem verschiedene Teiche zu sein scheinen. Mithilfe von zwei verschiedenen Ringen können sie in diese Teiche springen und verschiedene Welten erkunden. Doch was dann geschieht ändert alles. Durch reine Neugierde erwecken sie die böse Hexe Jadis, doch was nun, wie werden sie sie los? 
Zurück in der menschen Welt zusammen mit Jadis, merken die Kinder schnell, dass Jadis wieder zurück muss, denn die böse Hexe, möchte die Herrschaft über die Menschen erlangen, also was nun? Wieder zurück, doch welchen Teich nehmen die Kinder? Am besten einen, den sie noch nicht kennen. Und plötzlich landen sie im nichts und das nichts fängt an sich zu verändern und wird zu einer neuen Welt und der König dieser ist "Aslan" ein Löwe welcher sprechen kann. Und Narnia ist entstanden. Doch wie geht es nun weiter, was passiert mit Jadis und warum können einige Tiere in Narnia sprechen? Und dann werden Digory und Polly auch noch auf eine Mission geschickt um Narnia zu schützen.... werden die Kinder je wieder heimkehren?


Fazit 
Ganz ehrlich, wer von uns hat Narnia nie gesehen und sich gedacht: "Wie schön es doch wäre, dorthin zu reisen?" ich gehöre definitiv dazu. Ich liebe diese Bücher, es sind natürliche Kinderbücher, aber wie sich alles zusammen reiht und welche Bedeutung Kleinigkeiten bekommen ist einfach wirklich bewundernswert in diesem Buch. Ich kann somit voller Stolz verkünden, ich weiß wie Lucy (Band 2) Mithilfe einen Schranks nach Narnia kommt und alle anderen nicht "Ätschi Bätschi"
Nachdem ich das Buch gelesen habe, habe ich mich gefühlt, als ob ich etwas wirklich wichtiges, G
geheimes wissen würde, was alle anderen nicht wissen. Irgendwie berauschend. 


Buchpreis 
Die Bücher gibt es als Taschenbuch Schuber für 49,00€, natürlich alle sieben Bücher. 
Einzeln als Gebundene Ausgabe für 12,95€. Außerdem gibt es diese auch noch Broschiert für 9,95€  Ich muss wirklich sagen, dass wäre mir viel zu teuer! Die Bücher haben teils nur 150 Seiten und dafür knapp 10-13€ zu zahlen ist wirklich viel zu viel. 
Ich habe meine bei ReBuy erworben für 1,90€ pro Buch.

Über die Autor
Clive Staples Lewis (1898–1963) wurde in Belfast in Nordirland geboren. Er wuchs in einem strengen, christlich geprägten Haushalt auf, wo ihm jegliche Gefühlsregungen untersagt waren. So durfte er beispielsweise keinerlei Trauer zeigen, als seine Mutter an Krebs starb. Da war er gerade neun Jahre alt. Nicht zuletzt deshalb begann C. S. Lewis, auch „Jack“ genannt, nach seiner Zeit in Oxford an seinem Glauben zu zweifeln. Er brach schließlich mit dem Christentum und verließ die Kirche. Darüber hinaus verarbeitete er den Tod seiner Mutter in dem Buch „Der Neffe des Magiers“. Kinder lieben ihn heute vor allem für „Die Chroniken von Narnia“. Später beschäftigte sich C. S. Lewis übrigens wieder mit dem Christentum sowie mit anderen Religionen und kehrte zu seinem Glauben zurück.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen