Dienstag, 17. Oktober 2017

5.Tag: Frankfurter Buchmesse 2017


Este Lowak/ Fischer Verlag

Der letze Tag der Frankfurter Buchmesse 2017. Ja meine Lieben es ist vorbei. Ich habe gemischte Gefühle gehabt.  "Ja endlich ist es vorbei!" und "Nein bitte noch weitere 50 Tage Messe". Ich muss gestehen ich war erschöpft, meine Beine taten mir weh, ich war müde und in den Hallen waren mir einfach viel zu viele Menschen. Es war eng, es gab Gedränge und Geschubste und wenn man dann noch müde ist, ist es verloren.
Kerstin Gier

ABER trotzaltem habe ich es geschafft aufzustehen und um fünf nach neun mich für Kerstin Gier anzustellen. Ja, Einlass ist um neun Uhr und die Schlange für Kerstin Gier war sehr sehr lang. Sie war so lang, dass sie Schokolade verteilten mit dem Aufdruck von Kerstin Giers neuem Buch "Wolkenschloss". Nach zweieinhalb Stunden war auch diese Schlange geschafft und ich ergatterte mir ein Buch und ließ es signieren. Auch kaufte ich ein Buch für meine Freundin Seyda und ließ es für sie auch signieren. Danke Kerstin Gier <3
Auch hier muss die gute Organisation erwähnt werden, da die Schlange wirklich lang war. Sie ging um mindesten fünf Ecken und an jeder stand ein Mitarbeiter und organisierte seinen Teil so, dass die Messe kein Grund hatte zu meckern.

Kai Meyer
Während ich so anstand am Fischer Stand, sah ich Kai Meyer, wie er da so saß und sich Unterhielt. Seine Signierstunde war an diesem Tag von 15-16 Uhr. Ich war mir aber sicher, dass ich bis dahin nicht mehr auf der Messe sein würde. Nach Kerstin Gier, ging ich also ganz langsam dort rüber und hatte Probleme Mut zu fassen um ihn anzusprechen, doch irgendwann gab ich mir einen Ruck. Ich muss sagen Kai Meyer, war mal wieder sehr sehr freundlich, signierte mein Buch, gab mir noch eine Karte und signierte dies auch und anschließend noch ein Bild und ahhhhhh er war so freundlich!

Von dort aus ging es sehr glücklich Richtung Autorensofa, ein kleines Team Treffen mit Amy Baxter und Skinneedles Team und ich war offiziell k.o.

Um halb drei habe ich die Messe dann glücklich verlassen und freue mich auf nächstes Jahr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen