Mittwoch, 11. Oktober 2017

1. Tag: Frankfurter Buchmesse 2017

Es ist wieder soweit, die Frankfurter Buchmesse hat heute wieder einmal seine Türen für alle Verlage, Autoren und Blogger geöffnet und ich durfte wieder dabei sein.

Tobias Müller 
Ich habe mir für diese Jahr meinen ersten Tag nicht zu stressig gemacht, da ich auch mal in ruhe durch die Hallen schlendern wollte. Aber fangen wir ganz von vorne an.
Ich bin heute um sieben Uhr aufgestanden und nach einem guten Frühstück, habe ich mich aufgemacht zur Messe zu fahren. Am Messegelände angekommen, die Taschenkontrolle sowie die Ticketkontrolle überstanden, habe ich mich auf den Weg zur Halle 3.0 gemacht. Dort traf ich auch Claudia von Zwinkerlings Bibliothek. Zusammen machten wir uns auf dem Weg, ein Notizbuch für Autogramme, welches sie nach der Messe auf ihrem Blog verlosen möchte, zu suchen.

Gesucht, gefunden, machten wir uns auf dem Weg zum Autorensofa, welches ich seit letztem Jahr total gerne besuche (Halle 3.0; A2). Von da aus sind wir an verschiedene Stände gegangen und haben geschaut, wo es was gibt und ob wir das Ein oder Andere neue Buch finden (als ob wir da suchen mussten!).  Wir waren bei Random House, wo man witzige Bilder machen lassen konnte und da Claudia und ich für solche Bilder bekannt sind, haben wir auch diese Jahr welche gemacht.
Auch konnte man bei Thalia solche coolen Bilder machen lassen, mithilfe einer Fotobox und auch hier gaben wir unser Bestes.

Wir waren am Ravensburger Stand, wo ich ein wunderbares Buch gefunden habe, welches ich unbedingt lesen muss. Claudia hat übrigens auch ein Buch gefunden und ich wette um all meine Bücher, dass sie dieses in der nächsten Zeit lesen wird.

Außerdem waren wir in der Agora und haben dort ein Yogi Tea getrunken (ja sie sind wieder da!) und etwas gegessen, denn auch wir müssen mal Energie tanken.
Bei Ullstein

Als wir dann weiter schlenderten und mit schlendern meine ich wirklich schlendern, denn wir haben ja alle Zeit der Welt, stießen wir auf den BLV Verlag, wo uns sofort ein schönes Buch angesehen hat, mit leckeren Rezepten zum nach backen. Und siehe da, der Autor stand auch schon bereit! Buch gekauft und signiert ging es dann weiter zu "Blogger und Buchhändler als Partner" eine Diskussionsrunde. Ich muss gestehen ich habe nicht zugehört, da wir ein kleines Gespräch mich Tobias Müller und Corinna Frei hatten.
Andreas Suchanek

Von da aus ging es weiter in Halle 3.0 zu J.S. Wonda, die ich bis dahin noch nicht kante.

Auch habe ich dort zufälliger Weise, Andreas Suchanke getroffen, welcher mir über LovelyBooks, seine ersten beiden Bücher von "Das Erbe der Macht" gegeben hatte.

Zum Abschluss waren wir nochmal am Autorensofa.







Zum Schluss kann ich sagen, dass ich ein tolles Buch mit leckeren Rezepten besitze, viele weiter Leseproben und jede Menge Lesezeichen. Es war ein schöner erster, ruhiger Tag!















1 Kommentar:

  1. Wirklich ein schöner Messebericht! Ich freue mich schon auf Morgen!

    AntwortenLöschen