Dienstag, 3. Januar 2017

Chroniken der Unterwelt - City of Glass/ Cassandra Clare



Croniken der Unterwelt - City of Glass


Zum Cover: 

Das Cover gestallte sich in diesem Teil Blau. Es ist genau gleich, wie die anderen Teile aufgebaut. Jedoch kann man diesmal nicht viel in das Cover hinein interpretieren, da die eine Skyline nichts mit der City of Glass (Idris) zu tun hat. 
Ich finde aber, dennoch das Cover schön, da ich denke das alle Teile zusammen sich echt schön im Bücherregal macht (Vielleicht lege auch ich zu viel Wert darauf!?).


Zum Titel: 
Der Titel City of Glas ist für mich, wie alle anderen Titel, sehr viel versprechend.
Es sagt zu den auch sehr viel über den Inhalt aus. Ich selbst habe dies sofort mit Idris verbunden, Heimatland der Nephilim, welches zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz liegt. 


Meine Meinung: 
Ich selbst muss sagen, dass ich diesen Teil, sehr faszinierend fand. Es hat mich sehr gefesselt, da dieser Teil so viele unbekannte Sachen beinhaltete, die ich, mit Hilfe meiner eigenen Fantasie ausmalen konnte. Idris und auch Alicante (die Hauptstadt von Idris) wurde so schön beschrieben, dass meine eine genaue Vorstellung von ihr bekam. Mir selbst ist dies ganz besonders aufgefallen, dass in diesem Teil vieles, welches es nicht im normalen Leben wie jetzt gibt, sehr genau beschrieben wird und es auch nicht langweilig wird, was bei den Teilen zuvor der Fall war. 


Außerdem habe ich, dieses Mal mit allen Charakteren richtig mitfühlen können, zu Mal einer meine Lieblings Charakteren stirbt (haltet die Taschentücher bereit). Auch sind endlich all die zusammen gekommen, von denen ich es einfach erhofft hatte. 


In diesem Fall, gab es auch deutlich mehr Spannung, weil man vieles einfach nicht erwartet. Die ganze verzwickte Situation von Jace, die einen völlig Wirr macht und auf der anderen Seite total freut (Spoiler). 


Mein Fazit: 
Ich liebe diesen Teil. Es lohnt sich ihn zu lesen und in die Welt der Schattenjäger einzutauchen. Zumal ich so gerne mal nach Alicante reisen würde, nur um mal dort zu sein und alles noch mal zu genauer zu betrachten. 


Jace zu Clary/ City of Glass

Clary, ich habe jede einzelne Sekunde gehasst, in der ich dachte, du wärst meine Schwester. Ich habe jeden Augenblick gehasst, in dem ich glaubte, meine Gefühle für dich würden bedeuten, dass mit mir etwas nicht stimmte.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen