Mittwoch, 26. Oktober 2016

~Rezi~ Warriors of Love - Nebelschatten/ Cornelia Zogg


Das Cover
Das Cover des Buches ziert ein - ich würde sagen - Krieger. Welches nicht, den Leser, ansieht. Das Buch ist in türkis und schwarz gehalten und gefällt mir daher auch sehr gut. Weniger ist mehr.
Es sieht etwas nach Krieger Buch aus, düster und geheimnisvoll. Also genau meins!

Der Titel
Als ich mir das Buch kaufte, wusste ich nicht mal, was der Klappentext besagt. Ich stellte mir unter "Warriors of love", sexy Krieger, die um ihre große Liebe kämpfen, vor. So schnell kann man sich irren! Unter Nebelschatten, dachte ich mir, dass es vielleicht eine Art "steiniger Weg" sei, um für die gefundene Liebe zu kämpfen. Ihr Lieben "auf dem Holzweg" traf es nicht annähernd!

Der Inhalt
Die Geschichte fing mit vier Freundinnen an, die durch ihren Altag geplagt, nie Zeit finden mal etwas gemeinsammes zu unternehmen. Als es dann endlich dazu kommt, geht es in die Schweiz, auf die Berge, in ein Wellness Hotel.
Ich muss dazu sagen, dass es vier komplett verschiedene Charaktere sind und ich mich wirklich wurdere, dass diese Freundschaft überhaupt gehalten hat.
Als die vier beschließen, mit der Bahn, zu fahren um danach eine Wandertour zu machen, kommen sie leider nie am gewünschten Bahnhof an. Die Mädels landen in einer andern Welt, in der Spiegelstadt (stell ich mir wirklich sehr schön vor), dort erfahren sie, dass Sie das Schicksal hergeführt hat, da sie die Wächterinnen seine und diese Welt vor den Lichterfressern zu schützen. Das trifft die Freundinnen sehr unterwarte, zu mal keiner von ihnen kämpfen oder sich in irgendeiner Weise auskennt. Was nun?
Ganz einfach: hartes Training! Vier Wochen lange, werden die Freundinnen auf die harte Probe gestellt, meistern ihre Abschlussprüfung, aber alle!
Nun müssen sich alle vier auf den Weg, in verschiedene Länder machen um dort ihre volle Stärke zu erlangen und ihr Amulet zu finden (es ist schwer nicht viel zu spoilern). Auf dem Weg dorthin begegnen sie Piraten, die naja nicht schlecht aussehen! Außerdem haben sie mit Gefühlen wie, Heimweh zu kämpfen! Mehr möchte ich an diese Stelle nicht verraten.

Mein Fazit
Ganz erhrlich, ich habe von 250 Seiten nicht wirklich etwas erwartet. Ich dachte in den ersten zehn Seiten wirklich, dass ist nichts für mich, aber es stellte sich heraus, dass dieses Buch einfach so spannend ist, dass ich es innerhalb weniger Stunden zu Ende gelesen habe. Die Geschichte ist für mich auch mal etwas neues, da ich noch nie eine gelesen habe, wobei es um vier verschiedene Personen auf einmal ging. Zumal diese - ich wiederhole mich - total verschieden sind! Die Charaktern sorgten echt dafür, dass ich an die Decke ging oder mich mit ihnen freute.
Ich kann wirklich sagen, dass es sich Lohnt, dieses Buch zu lesen.
Danke auch an die Autorin, die auf der Fbm2016 dabei war und ich so auch darauf gekommen bin!

Buchpreis
Jaaaaa, dass ist so eine Sache, unter normalen Umständen hätte ich mir nie ein Buch von 250 Seiten für 12,99€ gekauft, da das mir einfach zu teuer ist. Aber ich habe auch gesehen, dass es diese Buch als ebook. schon ab 4,99€ gibt. Also für die, denen es egal ist ob ebook oder print, die haben da die gute Wahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen