Montag, 24. Oktober 2016

Tag 4: Frankfurter Buchmesse 2016

Auf meinem Plan für Tag vier stand, die Lesung und Signierstunde von Isabel Abedi und die Signierstunde von Mona Kasten, an. 
Heute war ich mit meiner Lesefreundin Seyda und ihrer Freundin Svenja unterwegs. Zuerst haben wir uns die Bücher für die Signierstunden gekauft, da es sonst zu stressig wird, beides gleichzeitig zu erledigen. Leider war aber im Arena stand, dass Buch von Isabel Abedi "Die längste Nacht" schon ausverkauft und als ich die Damen dort ansprach - naja sagen wir mal so, Freundlichkeit ist nicht jedermanns Sache - ich habe aber zu meinem Glück erfahren, dass Claudia von Zwinkerlingsbibliothek mir schon ein Exemplar gekauft hatte! Das rettete mir die Stimmung. Anschließend habe ich noch schnell das Buch von Mona Kasten gekauft (LYX). 
Mona Kasten rechts, ich links (Bastei Lübbe)


Es ging mal wieder in das Lesezelt, mein absoluter Favorit, nach dem Autorensofa. Schnell einen Tee getrunken und mir noch eine kleine Box mit Tee und einem super süßen To-Go-Becher, gekauft. Ging es schon anderthalb Stunden früher zu Signierstunden von Mona Kasten. Dort angekommen, war gerade ein amerikanischer Autor dabei, seine Bücher zu signieren und die Schlange erstreckte sich, gegen Hallen Ausgang. Ich erfuhr, dass man sich für Mona Kasten auch an die Schlange stellen musste und ging dem schnell nach. Zügig ging es voran und um 13 Uhr, war ich die 7. die ihr Buch von Mona Kasten unterschrieben bekam, plus Foto! Bastei Lübbe/LYX, hat das wirklich so super organisiert, dass war unglaublich!

Im Lesezelt mit Claudia, Seyda, Svenja und Alex
Isabell Abedi (Signierzelt)

Von da aus ging es wieder in das Lesezelt und nein diese Mal holte ich mir keinen Tee, so langsam, war es dann doch etwas peinlich! ABER ich bin jetzt ein riesen Fan von Yogi Tea!
Dort habe ich der Lesung von Isabel Abedi zugehört und sind dann anschließend, gegenüber zum Lesezelt gegangen, wo ich mein Buch signiert habe lassen. 



Ansonsten bin ich nur noch quer durch die Agora gelaufen und habe den Cosplayern zugesehen und ein paar Bilder von Ihnen gemacht!

Gegen 16 Uhr , schauten wir nochmal alle beim Autorensofa vorbei. Wir alle unterhielten uns und hatte wirklich viel Spaß! Man konnte Lose ziehen und E-Books gewinnen und es wurden schöne polaroid Bilder gemacht, die man dann in kleine Kärtchen kleben konnte (s.Bild) 
Ich habe dort nochmal ein super Buch bekommen von Andrea Bielfeldt "Nilamrut - Die Hoffnung Erwacht", auch dieses wurde super süß signiert! Danke <3





Danach ging es nach Hause, auf der einen Seite erleichter, dass der Stress rum ist, auf der anderen super traurig, weil es einfach vorbei ist!



Mein Fazit der Frankfurter Buchmesse 2016

Es war soooo schön! Ich war das erste Mal als Bloggerin unterwegs und habe so nette Menschen kennen gelernt. Autoren die so herzlich waren, dass es für mich wie im Paradies wurde. Lesungen, die mich Umgehauen haben und natürlich super schöne, tolle, fantastische neue Bücher, deren Welt ich am liebsten jetzt schon betreten möchte. 
Ich danke hier noch mal allen, die das ermöglicht haben. Am meisten jedoch dem Autoren Sofa, welches für mich, dass absolute Highlight, der Fbm 2016 war. Ich komme wieder! Auch danke ich ganz herzlich Claudia von Zwinkerlingsbibliothek, die mich allen vorstellte und mich und meine Aufregung, geduldig ertragen hat.
Bis nächstes Jahr!!

1 Kommentar:

  1. Die Polaroid-Bilder sind wirklich toll geworden!!!
    Ach, die Messe mit dir war einfach grandios!

    AntwortenLöschen