Sonntag, 3. Juli 2016

Charlie und die Schokoladenfabrik/ Roald Dahl


Das Cover
Das Cover finde ich super gestaltet. Man sieht als erstes Charlie Bucket der, seine goldenen Eintrittskarte in die höhe hält und ihm gegenüber ist Willy Wonka. Beide lächeln sich an und sehen sehr glücklich aus. Um die beiden herum, sind Süßigkeiten verstreut.

Der Titel
Der Title ist typisch Kinderbuch. Kurz und knapp, sagt dieser mir worum es geht und wer die Hauptperson im Buch ist.

Der Inhalt
Es geht um einen jungen namens Charlie Bucket, welcher mit seinen zwei Omas und zwei Opas und seine Mama und seinem Papa in einem kleinen Haus wohnen. Familie Bucket ist sehr arm, sodass alle fast verhungern. Charlie selbst hat es schwer, da er in einem Dorf wohnt, wo die größte Schokoladenfabrik auf der Welt ist und er jeden morgen mit leerem Magen daran vorbei laufen muss.

Eines Tages wird in der Zeitung verkündet, dass Willy Wonka, fünf Kinder, in seine Fabrik einlädt. Mit denen er die Fabrik besichtigt. Als Charlie, dass hört wünscht er sich, dass er einer der fünf Kinder ist, leider bekommt dieser aber nur einmal im Jahr eine Tafel Schokolade und das zu seinem Geburtstag.
In der Tafel von seinem Gebräustag ist keine goldene Eintrittskarte und auch nicht in der, die er mit dem Ersparten von Großvater Josef kauft.

Als Charlie an einem Tag draußen herumläuft und halb verhungert ist, findet er auf der Straße einen ganzen Dollarschein. Er rennt in den erstbesten Laden und kauft sich dort eine Tafel Wonkaschokolade und schlingt sie sofort herunter. Als er noch Hunger hat kauft er sich eine zweite Tafel und findet in dieser die letzte der fünf goldenen Eintrittkarte.
Sofort rennt er damit nach Hause und zeigt sie seine Eltern.

Am nächsten Tag ist es schon soweit, Großvater Josef und Charlie machen sich auf den Weg in die Fabrik, wo die anderen Kinder mit ihren Eltern schon warten.
Um Punkt zehn Uhr ist es soweit, die Tore öffnen sich und alle werden von Herrn Wonka begrüßt und in die Fabrik begleitet.

....
Mein Fazit
Ich liebe die Bücher von Roald Dahl. Auch hier hat er es geschafft mich komplett in die Fantasywelt zu entführen und am liebsten wäre ich da geblieben.
Ich finde den Schreibstil und auch die Wortwahl, von Dahl am besten, klar es ist ein Kinderbuch, aber die Wörter sind so gewählt, dass es keine Schwierigkeiten gibt alles zu verstehen!
Buchpreis
Ich weiß nicht wirklich ob für 195 Seiten, 6,95€ angebracht sind. Ich selbst habe das Buch gebraucht bei ReBuy gekauft für 2,99€, was wirklich ein Schnäppchen war.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen