Sonntag, 1. Mai 2016

Weil ich Will liebe/ Colleen Hoover


Zum Cover

Das Cover ist ganz ähnlich gestaltet, wie der erste Teil, nur das diesmal der Farbklecks blau statt pink ist. Das untermalt meine Meinung nach aus welcher Sicht, dass Buch erzählt wird.


Zum Titel

Auch hier ist der Titel ziemlich direkt! Den englischen Titel habe ich zunächst nicht verstanden "Point of Retread" übersetzt "Punkt des Rückzuges". Nachdem ich das Buch aber gelsen habe, verstehe ich es und finde diese super passend. 


Meine Meinung

Layken und Will sind jetzt seit ca. einem Jahr zusammen. Und versuchen beide den Alltag zu meistern um für beiden Kinder, Clauder und Kel, da zu sein. Das erweißt sich als schwieriger als gedacht, denn beide sehen sich nicht mehr oft genug, da sie an unterschiedlichen Tagen die Uni besuchen. Dabei belegen sie auch noch Kurse, die sie eigentlich noch nicht machen müsste, jedoch muss bei den beiden alles etwas schneller gehen. 


Will trifft dabei in einem seiner Uni Kurse auf seine Ex Vaughn. Die ihn vermisst und alles gibt, damit sie wieder einpaar werden könne. 
Zur gleichen Zeit, weiß der Leser, dass Will und Layken noch nicht miteinander geschlafen haben, da Laykens Mutter ihnen das Verprechen abgenommen hat, dass sie ein Jahr warten.
Im Buch kommen außerdem zwei neue, meiner Meinung nach super tolle, Figuren drin vor. Zum einen Kirsten, eine elfjährige, die eigentlich schon Erwachsen ist und ihre Mom Sherry, die nichts von Fleischessern hält und ihre eigene Medizin herstellt.

An dem Tag, an dem es soweit ist. Kommt Vaughn und zerstört damit alles. Will hatte Layke nie davon erzählt, dass sie einen Kurs zusammen haben, was Lake sehr verletzt!

Natürlich versucht Will sich bei ihr zu entschuldigen, jedoch stößt er gegen eine Mauer immer und immer wieder. Den  Lake ist in der festen Überzeugung, dass Will mit ihr nur zusammen ist, weil sie beide das selbe Schicksal erleidet haben. 

Und was wäre ein Collen Hoover Buch ohne Poetry Slam? 
Will zeigt Lake seine Liebe mithilfe eines Slam Textes und erobert Layken zurück!
Als alle von Club nach Hause fahren, fährt ein Sattelschlepper in Laykens Wagen und sie wird schwer verletzt.
Ich muss sagen, dass ich diese Stelle sehr unnötig und viel zu Dramatisch finde, denn danach geht alles viel zu schnell. 
Layken und die Anderen kommen in ein Krankenhaus und werden behandelt! Und auf einmal ist sie wieder wach und gesund, so habe ich das Gefühl!

Natürlich braucht sie ein paar Tage um wieder auf die Beine zu kommen und ganze vier Wochen Bettruhe. 

Am Ende stellt Will die Frage, auf die jede Frau hofft. Und sie sagt JA! 



Mein Fazit 

Meiner Meinung nach, war dieser Teil von der Handlung her schwächer als der erste Teil. In dem ersten Teil hatte ich ein Liebesgefühl, es hat mich mitgerissen. Dieser fehlt mir hier vollkommen! Ich finde die Handlung fast schon unnötig. Es geht in dem ganzen Buch eigentlich nur darum, dass beide sich streiten und wieder versöhnen. 


Der Buchpreis

Für 367 Seiten finde ich den Preis von 9,95€ in Ordnung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen