Montag, 20. November 2017

-Rezi- Love without Lies/ Vivien Johnson

 

Das Cover
Ich selbst muss sagen, dass mich das Cover nicht angesprochen hat. Mich stört die Frau auf dem Bild, was daran liegt, dass ich mir die Charaktere gerne selbst vorstelle.

Der Titel
Den Titel mag ich wirklich sehr "Love without lies", ich wollte sofort wissen um welche Lügen es geht und in welche Tragweite diese hat.

Der Inhalt
Es geht um Virgina Bishop, welche nach Jahren ihres Studiums wieder zurück auf die Ranch ihrer Eltern zieht. Bis hierhin hatte ich überhaupt keine Probleme mit dem Buch, nur dann wurde es echt wuschig. Virgina möchte sich wieder mit ihrer Familie versöhnen  insbesondere mit ihrem Vater. Nur ist er von ihrem Abgang nicht begeistert gewesen. Man muss dazu sagen, dass Virgina damals aufs College gegangen ist, leider lag zu der Zeit ihr Großvater im sterben und Virginas Vater wollte Virgina die Ranch überlassen.
Auf der Ranch arbeitet mittlerweile Blake Moore, welcher das durcheinander der Familie zunächst einmal überhaupt nicht versteht. Versucht aber der Sache auf den Grund zu gehen. Jetzt kommt was, was mich wirklich nervt. Alle um Blake herum, wollen keine Auskunft über Virgina geben und sind der Meinung, dass Virgina sich schon öffnen würde. Dazu muss ich sagen, dass Blake und Virgina sich sehr schnell sehr nahe kommen.

Zusätzlich kommen auch noch Vergewaltigungsgerüchte über Virgina heraus. Welche dann noch bestätigt werden. Auch ein Kind hat Virgina bereits, was einer der Hauptgründe war, warum Virgina die Ranch verlassen hat. Diesen Aspekt habe ich leider überhaupt nicht verstanden. Warum sollte ich meine Familie verlassen, wenn mir so etwas schlimmes passiert ist? Dann kommt heraus, dass ihr während der Schwangerschaftszeit und auch der Geburt ein "Freund" zur Seite stand und er ihr sogar einen Heiratsantrag gemacht hat. Und jetzt kommt der Knaller. Sie hat ihn deswegen verlassen und auch ihre Tochter bei ihm gelassen, da sie diese nicht mit zu ihren Eltern nehmen konnte. Was soll das denn bitte?! Das sie ihn nicht liebt, kann ja sein, aber ihre TOCHTER?! Bei, meiner Meinung nach, einem Wildfremden Menschen zu lassen?

Mehr werde ich euch nicht spoilern, aber ich hoffe ihr versteht meinen Unmut.

Fazit
Ich muss ehrlich sein, ich würde das Buch nicht noch einmal lesen, von Anfang bis Ende habe ich nur mit der Stirn gerunzelt und mir gedacht, dass das überhaupt keinen Sinn (für mich) ergibt und habe nur gehofft es möge schnell enden. Hauptsächlich haben mich die Gründe für das Verlassen der Ranch gestört, doch auch das Verlassen der Tochter machte mich wahnsinnig. Zum Ende möchte ich mich nicht äußern, da ihr, falls euer Interesse geweckt ist, es selbst lesen solltet.
Im Ganze kann ich nur sagen, für mich persönlich war es etwas zu bunt.

Buchpreis
Das Buch kostet als E-Book 0,99€, also top Preis. Für alle die Kindle Unlimited haben ist diese Buch kostenlost. Als Print Ausgabe, kostet das Buch 10.37€.

Über die Autorin
Vivien Johnson lebt mit ihrem Lebensgefährten und einer kleinen Katze in dem wunderschönen Bremen. Hauptberuflich arbeitet sie als technische Zeichnerin, doch immer mehr wird ihr Laptop zu ihrem besten Freund!

Sonntag, 19. November 2017

Interview mit Sarah Saxx





Bei der "We love Series Party" drehte sich zunächst einmal um das Buch "Love without lies" von Vivien Johnson, zur Rezension des Buches klick hier.



Sarah Saxx
Außerdem durfte ich zusammen mit drei weiteren Bloggerinnen, ein Interview mit Sarah Saxx führen.

Dazu bekamen wir alle ihr Buch "Harte Sc hale, weiches Herz" die Rezie dazu folgt.


Das Interview wird auf vier Blogs geteilt. Ich verlinkeneuch natürlich alle weitern Interview Teile 😊


Interview 1/4

1.) Nutella mit dem Löffel oder auf Brot?!

Ja, und ja :) Zweiteres am liebsten mit viel Butter darunter. Wenn schon, denn schon.  

2.) Schreibst du einfach drauf los oder machst du dir vorher Gedanken darüber, wie deine Bücher anfangen und verlaufen sollen? 

Natürlich habe ich zu jeder Geschichte eine genaue Idee, wie alles verlaufen soll. Ich skizziere mir ein grobes Handlungsgerüst, anhand dessen ich mich beim Schreiben durch die Story führen lasse. Trotzdem haben meine Protagonisten so viel Freiheiten, dass sie immer wieder selbst die Zügel in die Hand nehmen und mich überraschen.

Interview 2/4

Interview 3/4

Interview 4/4
  

Wie ich es fand:
Hmm wie soll ich anfangen, also ich muss ehrlich sagen. Ich fand es ganz okay. Ich habe aber hier und da immer wieder mal Verständnisschwierigkeiten gehabt. Das lag hauptsächlich daran, dass die Post auf Facebook immer nach unten gerutscht sind und ich immer den Überblick verloren habe. Ich hatte aber immer die Möglichkeit, jemanden zu fragen, also nicht ganz so tragisch.
Die Zusammenarbeit mit anderen Bloggern lief meiner Meinung nach top. Wir haben uns eine Facebook Chat Gruppe eröffnet und konnten alles weiter von dort aus klären.

Zu meiner Schusseligkeit. Ich finde ich hätte organisierte heran gehen können. Da ich wirklich Probleme hatte, mit meinem Bilder, die nicht laden wollten und auch den Rezis die nicht online gehen wollten. Dazu kam, dass ich im Urlaub war mit nur begrenztem Internet -> ganz doof, aber irgendwie habe ich es dann doch geschafft. Für das nächste Mal nehmen ich mir vor, mehr vorzuarbeiten und auch auszuprobieren.

Vielen Dank an Vivian Johnson und auch an Sarah Saxx, deren Bücher ich lesen durfte. Natürlich geht auch von hier aus mein Dank an die Organisatorinnen, ich kann mir denken, dass es nicht einfach ist so viele Blogger unter Kontrolle zu halten :D

Dienstag, 14. November 2017

- Rezi - Die Chroniken von Narnia - Das Wunder von Narnia/ C.S. Lewis


Autor: C. S. Lewis
Verlag: Brendow
Preis: 9,95 TB; 12,95 GB; 49,00€ Schuber; 7,99€ e-Book
Seite: 176

Das Cover 
Ich mag das Cover dieses Buches sehr, da es hauptsächlich Rot ist, Es ist eine einheitliche Farbe. In der Mitte des Buches gibt es einen Kreis, worin man das Gefühl hat, durchsehen zu können, vielleicht in eine andere Welt? Ich kann einen Fluss erkennen und einen Baum. Meine Aufmerksamkeit allerdings liegt auf dem strahlenden Punkt, der mich magisch anzuziehen scheint. 
Ansonsten kann ich noch einen Löwenkopf auf dem Cover erkennen, wer die Filme gesehen hat weiß wer das sein soll. 

Der Titel 
"Das Wunder von Narnia" ein schöner Titel. Da es um die Entstehung von Narnia geht und wie alles begann, finde ich den Titel passend. Denn Narnia ist und bleibt nun mal ein Wunder. 

Der Inhalt
Es geht um die zwei Kinder Polly und Digory, welche Nachbarn sind. Da es in den Ferien viel regnet, beschließen die Beiden, in den Häusern, auf Erkundungstour zu gehen. Komisch ist aber das Digorys Onkel ein wirklich Verrückter zu sein scheint. Beide Kinder fürchten sich vor ihm. Als sie aber an einem Tag durch das Haus wandern um es zu erkunden, landen sie in dem geheimen Büro von Digorys Onkel. Der Onkel gibt Polly einen Ring und plötzlich verschwindet sie. Digory muss ihr hinterher um sie zurück zu holen, doch was die beiden dort finden ist wirklich seltsam. Es ist ein Ort an dem verschiedene Teiche zu sein scheinen. Mithilfe von zwei verschiedenen Ringen können sie in diese Teiche springen und verschiedene Welten erkunden. Doch was dann geschieht ändert alles. Durch reine Neugierde erwecken sie die böse Hexe Jadis, doch was nun, wie werden sie sie los? 
Zurück in der menschen Welt zusammen mit Jadis, merken die Kinder schnell, dass Jadis wieder zurück muss, denn die böse Hexe, möchte die Herrschaft über die Menschen erlangen, also was nun? Wieder zurück, doch welchen Teich nehmen die Kinder? Am besten einen, den sie noch nicht kennen. Und plötzlich landen sie im nichts und das nichts fängt an sich zu verändern und wird zu einer neuen Welt und der König dieser ist "Aslan" ein Löwe welcher sprechen kann. Und Narnia ist entstanden. Doch wie geht es nun weiter, was passiert mit Jadis und warum können einige Tiere in Narnia sprechen? Und dann werden Digory und Polly auch noch auf eine Mission geschickt um Narnia zu schützen.... werden die Kinder je wieder heimkehren?


Fazit 
Ganz ehrlich, wer von uns hat Narnia nie gesehen und sich gedacht: "Wie schön es doch wäre, dorthin zu reisen?" ich gehöre definitiv dazu. Ich liebe diese Bücher, es sind natürliche Kinderbücher, aber wie sich alles zusammen reiht und welche Bedeutung Kleinigkeiten bekommen ist einfach wirklich bewundernswert in diesem Buch. Ich kann somit voller Stolz verkünden, ich weiß wie Lucy (Band 2) Mithilfe einen Schranks nach Narnia kommt und alle anderen nicht "Ätschi Bätschi"
Nachdem ich das Buch gelesen habe, habe ich mich gefühlt, als ob ich etwas wirklich wichtiges, G
geheimes wissen würde, was alle anderen nicht wissen. Irgendwie berauschend. 


Buchpreis 
Die Bücher gibt es als Taschenbuch Schuber für 49,00€, natürlich alle sieben Bücher. 
Einzeln als Gebundene Ausgabe für 12,95€. Außerdem gibt es diese auch noch Broschiert für 9,95€  Ich muss wirklich sagen, dass wäre mir viel zu teuer! Die Bücher haben teils nur 150 Seiten und dafür knapp 10-13€ zu zahlen ist wirklich viel zu viel. 
Ich habe meine bei ReBuy erworben für 1,90€ pro Buch.

Über die Autor
Clive Staples Lewis (1898–1963) wurde in Belfast in Nordirland geboren. Er wuchs in einem strengen, christlich geprägten Haushalt auf, wo ihm jegliche Gefühlsregungen untersagt waren. So durfte er beispielsweise keinerlei Trauer zeigen, als seine Mutter an Krebs starb. Da war er gerade neun Jahre alt. Nicht zuletzt deshalb begann C. S. Lewis, auch „Jack“ genannt, nach seiner Zeit in Oxford an seinem Glauben zu zweifeln. Er brach schließlich mit dem Christentum und verließ die Kirche. Darüber hinaus verarbeitete er den Tod seiner Mutter in dem Buch „Der Neffe des Magiers“. Kinder lieben ihn heute vor allem für „Die Chroniken von Narnia“. Später beschäftigte sich C. S. Lewis übrigens wieder mit dem Christentum sowie mit anderen Religionen und kehrte zu seinem Glauben zurück.


Freitag, 3. November 2017

- Rezi - Perfect - Willst du die perfekte Welt?/ Cecilia Ahern



Titel: Perfect - Willst du die perfekte Welt?
Autor: Cecilia Ahern
Verlag: Fischer FjB
Originalt Titel: Perfect
Preis: 18,99€
Seiten: 477

Das Cover
Auch dieses Cover gestaltet sich ähnlich wie das erste, nur das dieses Mal, dass Buch in Rot gehalten wurde. Es wirkt auf mich freundlicher, als das erste. Die Gestalt in der Mitte ist diese mal auch mit einer Art Ring umgeben, die sehr hell leuchtet, sieht für mich aus wie Blitze. Das Cover wirkt auf mich viel selbstbewusster und viel klarer. 

Der Titel
"Perfect" ist eindeutig und auch der zweite Titel ist eine Fragestellung wie auch schon in Band eins. Ich finde eine Fragestellung im Titel sehr pfiffig, da es jeden ansprechen kann. Man überlegt automatisch und versucht, die Frage für sich selbst zu beantworten. 

Der Inhalt
Celestine ist mittlerweile gebrandmarkt und müsste sich eigentlich an alle Regeln der "Fehlerhaften" halten, doch stattdessen flieht sie und sucht Unterschlupf bei ihrem Großvater. Aber auch dieser kann sie nicht lange geheim gehalten, sodass Celestine auch von dort flüchten muss. Doch wohin mit ihr? 
Ihr Retter Carrick hilft ihr zu fliehen und sich zu verstecken. Doch wie geht es nun weiter, wie können die Beiden der Welt zeigen, dass die Perfekten nicht perfekt sind?

Fazit 
Dieses Buch ist einfach ein perfekter Abschluss zum ersten. Der Schreibstil ist klar und flüssig und ich konnte es auch wirklich leicht lesen. Man ist direkt im Geschehen und will nur noch wissen, wie es weitergeht. Die Spannung baut sich immer weiter auf, bis es endlich ein schönes Ende gibt. 
Ich finde es ist ein super Buch, dafür das Cecilia Ahern noch nie einen Fantasy Roman geschrieben hat. Die Idee mit den "F" ist so gut durchdacht, den Menschen zu zeigen, dass keiner perfekt ist. 

Buchpreis 
Das Buch hat 477 Seiten und kostet im Hardcover 18,99€. Ich finde den Preis ganz in Ordnung, da es gebunden ist. Hierbei muss ich kurz erwähnen, dass ich die gebundenen Bücher vom Fischer Verlag wirklich sehr toll finde, da sie eine wirklich gute Qualität haben. 

Zur Autorin
Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkunde. Mit gerade einmal 21 Jahren schrieb sie ihr erstes Buch, das sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere Weltbestseller in Millionenauflage. Cecelia Ahern schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie ›Samantha Who?‹ mit Christina Applegate. Sie lebt mit ihrer Familie im Norden von Dublin.

Sonntag, 29. Oktober 2017

-Rezi- Simply with you - Eine Nacht mit Eric/ Amy Baxter


Autor: Amy Baxter (Andrea Bielfeldt)
Verlag: be<< (Bastei Lübbe)
Preis: 0,99€ e-Book
Seite: 48

Das Cover 
Das Cover dieses Buches gestaltet sich genau wie das erste Buch. Wieder ein Klecks Farbe dieses Mal gelb und der Rest schwarz-weiß. Ich mag die Cover Gestaltung sehr, da mir der Titel sofort ins Auge springt und ich erst beim zweiten Mal, dass sich fast küssende Paar erkenne. Wirklich gut gemacht!

Der Titel 
Ich mag den Titel, kurz und knapp und man weiß woran man ist. Es ist unschwer zu erkennen, dass es sich hierbei um einen Liebesroman handelt. Die zwei Hauptcharakteren dieses Mal heißen Eric und Joyce. 

Der Inhalt
Zum Inhalt kann ich nicht wirklich etwas sagen, da das Buch nur 48 Seiten hat. Aber wer den zweiten Titel gelesen hat, weiß worum es geht. Es geht um ein ONS zwischen Eric und Joyce.


Fazit 
Zu kurz! Ist das erste woran ich gedacht habe. Viel zu schnell vorbei, das zweite. Wie ich schon mehrfach sagte, es ist viel zu kurz! Aber es war wirklich schön! Ich finde, die 48 Seiten haben so viel Lust auf mehr gemacht und einfach total viele Fragen aufgewirbelt und da man, wenn man den ersten Teil gelesen hat, weiß dass die Beide auf jeden Fall noch aufeinandertreffen werden, ist man einfach nur gespannt wie es weitergeht. 


Buchpreis 
Da es diese 48 Seiten nur als e-Book gibt, ist an dem Preis von 0,99€ nichts auszusetzen, es ist wirklich wenig für wenig Geld. Ein kleiner Zusatz bevor Teil drei kommt.

Über die Autorin 
Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasyautorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin und hat sich, dank ihres Erfolgs, mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein. 

PS: 
Ihr Lieben ich muss es noch kurz loswerden, ICH LIEBE DEN NAMEN ERIC!! Und Achtung jetzt kommt es, WEIL der Prinz (Mann) von Arielle die kleine Meerjungfrau so heißt "Facepalm"
Ich dachte dies sollte ich auch mit euch teilen! Mir ist durchaus bewusst, dass Arielle und das Skinneedles Team nichts miteinander zu tun haben :) 

Freitag, 27. Oktober 2017

-Rezi- Never before you - Jake & Carrie/ Amy Baxter


Autor: Amy Baxter (Andrea Bielfeldt)
Verlag: be<< (Bastei Lübbe)
Preis: 10,90€ Tb; 6,99€ e-Book
Seite: 347

Das Cover 
Das erste was mir auffällt ist der Pinke Farbklecks unten links. Dieser beinhaltet den Titel des Buches. Der Klecks zieht direkt die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich, da das Pink im Gegensatz zum Rest total heraussticht. Erst im Anschluss fällt einem das sich (fast) küssende Pärchen in schwarz-weiß auf. Wirklich gut gemacht. In dem Buch geht es ja um ein Tattoo Studio welches auf die Beine gestellt wird, daher finde ich den Klecks mega passend.


Der Titel 
"Nerver before you" ist ein einfacher Titel und leicht verständlich "Jake & Carrie" ist für mich auch eindeutig, höchst wahrscheinlich die beiden Hauptcharaktere. 

Der Inhalt
Es geht um Carrie, welche um ihr Leben gerne tanzt. Zurzeit tanzt sie in dem Tanzstudio von ihrem Freund Nolan, wo sie Unterricht gibt. Außerdem hat sie ein andere Freund Phil darum gebeten kurzfristig in seinem Club an der Stange zu tanzen, aber auch nur zu tanzen, mehr nicht! Sie soll nur aushelfen, bis ihr Ziehvater Phil eine neue Tänzerin gefunden hat. Als Nolan einen Fehler begeht, kann er Carrie nicht mehr bezahlen und im Club tanzt sie kostenlos, daher braucht Carrie einen Job und ihre Freundin Olivia besorgt ihr einen im Tattoo Studio von Jake. Dort soll sie die Verwaltungsaufgaben übernehmen, denn Jake kann sowas von nicht mit Papierkram umgehen. Doch dann verschwindet plötzlich Phil und Carrie soll mehr als nur tanzen... 
Als Carrie dann mit Blessuren bei Jake auftaucht, passt das Jake überhaupt nicht und er möchte der Sache auf den Grund gehen, doch wie wenn Carrie überhaupt nichts preisgibt? 


Fazit 
Der erste Teil der San Francisco Ink Reihe und ich bin begeistert. Ich mag das Cover sehr, da es einem sofort auffällt, wobei ich jemand bin, der nur auf Cover und Klartext achtet und weniger auf der Titel. Der Inhalt ist wirklich super. Ich mag wie sich die Beziehung zwischen Carrie und Jake aufbaut, auch mag ich die beiden Charaktere sehr, beide haben etwas besonderes an sich. Ich finde Carrie Besonders, da sie für ihre Familie alles  tun würde, bei Jake hatte ich anfangs Probleme, lag auch ein wenig an seiner Unnahbarkeit, aber wenn man so erfährt wer er wirklich ich, wird er automatisch jemand der besonders ist. Gegen Ende ist es auch Jake, der dem Ganzen eine Chance gibt, er springt als erstes über seinen Schatten und lässt sich von dritte nichts sagen ohne vorher mit der Person selbst zu reden. Das ist eine Eigeschafft die ich vielleicht (als Frau) auch mal annehmen sollte, einfach nicht alles glauben und am besten am Ursprungsort nach hacken. 

Buchpreis 
Ich habe für mein Exemplar 10,90€ bezahlt und habe somit 347 Seiten. Ich finde den Preis völlig in Ordnung zumal man das Buch als e-Book für 6,99€ kaufen kann.

Über die Autorin 
Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasyautorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin und hat sich, dank ihres Erfolgs, mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein. 


Freitag, 20. Oktober 2017

-Rezi- Persepolis - Eine Kindheit im Iran/ Mirjana Satrapi



Der Titel: Persepolis - Eine Kindheit im Iran
Der Autor: Marjane Satrapi
Preis: Unterschiedlich
Seiten: 160
Verlag: Ueberreuter Verlag

Das Cover 
Das Cover dieses Buches ist blau und wirkt eher schlicht. In der Mitte sieht man ein junges Mädchen mit Kopftuch, sie sieht gelangweilt aus oder traurig. Um sie herum scheint eine Art Bilderrahmen zu sein. Das Cover finde ich etwas traurig gestaltet, da es nicht wirklich schön ist. Was ich interessant finde an diesem Buch, ist der Blick des Kindes, ich wollte wissen, warum sie so traurig aussieht. 

Der Titel 
"Persepolis" sagt mir so nichts, ich habe das Ganze mal gegoogelt und fand heraus, dass es aus dem griechischen kommt und so viel wie "Stadt der Perser" heißt , dass macht natürlich Sinn, sobald man die zweite Überschrieft gelesen hat. "Ein Leben im Iran" Iran ist der Oberbegriff für eine Volksbezeichnung, darunter sind Kurden, Azeris und auch Perser zu finden. Also ist ein Perser immer ein Iraner, aber ein Iraner niemals immer ein Perser.

Der Inhalt 
Es geht um die kleine Marjana Satrapi, welche im Iran geboren ist und dort aufwächst. Sie erlebt in ihren jungen Jahren den politischen Wandel des Landes, bis ihre Eltern eine schwere Entscheidung treffen müssen.


Fazit
Marjana Satrapi hat sich selbst übertroffen, ich bin begeistert von der Art, wie sie ihr Leben erzählt. Es ist sehr humorvoll, aber auch traurig, die Autrin schafft es, Politik aus einem anderen Land so zu erläutern, dass es für jeden einleuchtend ist. Dazu kommt, der Familien zusammenhalt, der im Buch dargestellt wird, den ich persönlich sehr sehr sehr toll finde. Und der mir zeigt, wie wichtig der Zusammenhalt einer Familie in schweren Zeiten ist. 
Ich habe das Buch Innerhalb von eineinhalb Stunden gelesen, man muss dazu sagen, dass dieses Buch ein Comic ist und daher einfach zu lesen. Mehr Bilder als Text. Die Zeichnungen finde ich sehr gut gelungen und ich persönlich finde, das man die Gefühle so viel besser vermittelt bekommen hat. 

Buchpreis 
Da diese Buch nur ein Comic ist, finde ich den Original Preis von 36,00€ für die Gebundene Ausgabe, extrem teuer. Man bekommt aber mitlerweile die Taschenbuchausgabe für 9.95€, was ich immer noch zu teuer finde. Ich habe mir das Buch bei ReBuy für 6,95€ gekauft und finde den Preis angemessen.